Vorsprung durch effizientes Engineering

Qualitätsverbesserung

Wir setzen auf ein effizientes und zuverlässiges Projekt-Engineering. Dieses ermöglicht es uns, die Projekt-Durchlaufzeiten kurz und die Qualität konstant hochzuhalten.

Stromlaufpläne erstellen und MSR-Anlagen programmieren. Dahinter steckt oft mehr, als man vermuten würde. Denn das Engineering und die Projektierung von MSR-Anlagen sind komplex. Und ohne rechnerunterstützte Automatismen und durchgängigen Workflow kaum rentabel. Als MSR-Spezialistin stellen wir deshalb hohe Ansprüche an unser Team und unsere internen Abläufe. Einige Herausforderungen können wir mit gezielter Ausbildung und «Best Practice» lösen. Andere sind Knacknüsse. Zentrale Stammdatenpflege und selbstdefinierte Automatismen helfen uns dabei, Aufwand und Fehleranfälligkeit zu reduzieren.

Für ein effizientes und zuverlässiges Projekt-Engineering bietet unser CAE-Werkzeug grosses Potenzial. Es generiert anhand der Excel-Betriebsmittelliste (Liste aller Sensoren und Aktoren) die entsprechenden Elektroschemas. Diese können wir wiederum schnell und einfach in einer Art Baukastensystem konfigurieren. Ausserdem verwaltet das CAE die Herstellerdaten und fügt sie direkt ins Schema ein. Auch für die Programmierung nutzen wir das Baukastenprinzip. Und per Knopfdruck können wir Programmcodes für eine ganze Anlage oder einen Anlageteil erzeugen. Das automatisierte Engineering hilft uns, die hohen Qualitätsanforderungen zu sichern und effizient umzusetzen. Trotz der verschiedenen Automatismen: Bevor das Programm auf der Baustelle zum Einsatz kommt, wird es von unseren Spezialisten nochmals ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft.